Zertifizierung auch bei der Hygiene

Ein Plus für unsere Patientinnen und Patienten: Der hohe Hygienestandard. Die Hygiene in unserer Praxis ist seit März 2012 offiziell zertifiziert. Damit sind wir eine der wenigen Praxen, deren Hygienestandards von der Zahnärztekammer Westfalen-Lippe eingehend geprüft und positiv bewertet wurden. Dabei hat ein unabhängiger Gutachter von der Zahnärztekammer Westfalen-Lippe die einwandfreie Funktion und Wirksamkeit sämtlicher hygienerelevanter Arbeitsprozesse und Geräte geprüft und bestätigt.

Beim Qualitätsmanagement der Hygiene wurden u.a. geprüft:

  • ständige Ausbildung und adäquate Weiterbildung der Mitarbeiter/-innen
  • regelmäßige Teambesprechungen
  • umfassende Dokumentation aller Arbeitsprozesse in der Aufbereitung von Medizinprodukten mit schriftlichen Arbeitsanweisungen und Fotoserien
  • modernste Geräte für Reinigung, Desinfektion, Sterilisation
  • elektronische Dokumentation jedes für die Keimfreiheit relevanten Vorganges
  • vor jeder Behandlung werden alle Übertragungs-Instrumente perfekt gereinigt, desinfiziert, getrocknet, geölt und sterilisiert
  • organisierte Pflege, Wartung und Funktionskontrollen
  • hygienisch optimale Lagerung der sterilisierten Medizinprodukte

Mehr Information: Hygienezertifikat der Zahnärztekammer Westfalen-Lippe

Weitere zusätzliche Hygienemaßnahmen

Im April 2013 trafen sich in unserer Praxis der Leiter der zahnärztlichen Stelle der Zahnärztekammer – verantwortlich für alle Hygieneprüfungen im Kammerbereich – und ein Spezialist für die Planung von Sterilisationsräumen mit dem gesamten Praxisteam: Wir haben gemeinsam alle hygienerelevanten Prozesse neu überdacht, um sie in neuen Räumen optimal einzurichten. Das Resultat: Im September 2013 konnte bereits unser neuer Sterilisationsraum sowie ein komplett neues Sterilgutlager eingeweiht werden. In diesem Zusammenhang wurden alle Arbeitsabläufe der Hygiene ergonomisch optimiert und so gestaltet, dass die Prozesse seitdem einfacher und qualitativ noch besser durchgeführt werden können.

  1. Eine neue Wasseraufbereitung versorgt die Geräte jetzt mit hochreinem Wasser.
  2. Hinzu kamen neue Sterilgutcontainer und -kassetten auf dem Qualitätsniveau chirurgischer Kliniken.
  3. Neu ist die zentrale Erfassung und Archivierung aller hygienerelevanten Daten und Kontrollen im EDV-Netzwerk.

Die Fehlerrate ist äußerst gering, denn jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter hat durch die Prozessoptimierung die notwendige Zeit für seine Aufgaben und sie sind klar definiert. Auch die Techniker/-innen haben nun noch mehr Raum für die tägliche Arbeit und die regelmäßigen Geräte-Wartungen.

Freiwillige Funktionskontrolle mit aufwendigen Validierungsgutachten

Im März 2014 hat ein unabhängiges Prüfinstitut in unserem eigenen Auftrag unsere Aufbereitungsprozesse für Medizinprodukte erneut eingehend geprüft und uns bescheinigt, dass alle hygienisch relevanten Geräte deutlich besser funktionieren, als es die Norm vorschreibt.

Dieser Prüfung, die für uns mit Kosten verbunden ist, unterziehen wir uns gerne – schließlich liefert sie uns selbst regelmäßig sehr wichtige Erkenntnisse über den Stand unserer Hygienequalität.

Die Prüfungsergebnisse können außerdem jederzeit gegenüber der Zahnärztekammer ausgewiesen werden. Die Prüfung ist nämlich kein Muss für zahnärztliche Praxen – in unserem Kammerbezirk werden jährlich nur 2% aller Zahnarztpraxen überhaupt geprüft: stichprobenartig und von der Zahnärztekammer selbst. Im Interesse unserer Patienten lassen wir uns dagegen freiwillig und in eigenem Auftrag prüfen und leisten so einen zusätzlichen Beitrag für noch bessere Hygiene- und Gerätequalität.

Mehr Information: Aktuelles - die aktuellen Prüfzertifikate

oben
×