Historie von Kofferdam

Im Jahr 1864 wurde Kofferdam vom Zahnarzt Sanford Christie Barnum zum Zweck der Trockenlegung erfunden und systematisch u.a. für Goldhämmerfüllungen angewandt - mit hervorragenden Ergebnissen.

1890 entdeckte Dwight D. Miller, ein Schüler von Robert Koch in Berlin die Ursache und Entstehung der Karies. Er erkannte, dass Mikroorganismen auf Zahnoberflächen Kolonien, den sogenannten Zahnbelag (auch Plaque genannt) bilden. Karies nennt Miller einen "chemo-parasitären Prozess". Damit erhält Kofferdam auch Bedeutung für die Hygiene.

Als zu Beginn des 20. Jahrhunderts Saugmaschinen erfunden wurden, erschienen sie als attraktive Alternative zum Kofferdam. Sauger verbreiteten sich rasch überall. Sie boten scheinbar leichtere Arbeitsbedingungen. Kofferdam geriet bei vielen Kollegen im Praxisalltag ganz in Vergessenheit. Diese Geringschätzung eines wertvollen Hilfsmittels hält bis heute in weiten Kreisen der deutschen Zahnärzteschaft an.

In der Wissenschaft hat sich Kofferdam für Wurzelbehandlungen immer als relevant erwiesen. Zeitweilig war dies - neben den selten angefertigten Goldhämmerfüllungen - nahezu die einzige verbliebene Anwendungsoption.

Ab 1954 wurde die Klebetechnik am Zahnschmelz entdeckt und entwickelt. Damit wurden Kunststoff-Füllungen möglich. Die Verarbeitungsanleitungen der Kunststoff-Füllmaterialien empfehlen Kofferdam. Damit erhielt Kofferdam neue Aktualität, jedoch nur dort, wo hohe Qualität ernst genommen wurde.

Kunststoff-Füllmaterialien hatten - und haben teilweise noch heute - lange Zeit zu Unrecht einen schlechten Ruf, weil eine mangelhafte Verarbeitung ohne Kofferdam nicht als Verarbeitungsfehler, sondern fälschlich als Materialfehler gedeutet wurde und nicht selten immer noch heute so falsch gedeutet wird.

1995 wurde die Klebetechnik am Zahnbein (=Dentin) nach langjähriger Forschung praxisreif. Die Klebung erfolgte damit nicht mehr nur am Rand, sondern vollflächig. Seitdem kann überall am Zahn keimdicht und kraftschlüssig mit langer Lebensdauer geklebt werden - aber nur mit Kofferdam.

Ab 2010 führt die Düsseldorf Dental Akademie das erste deutsche Masterstudium Endodontologie durch. Dr. Martin Eggert ist einer von 24 Absolventen. Die Unverzichtbarkeit von Kofferdam wird bestätigt und hervorgehoben.

Indikationen zum Einsatz von Kofferdam

  • Endodontie
  • Indirekte und direkte Überkappung
  • Kompositfüllungen
  • Einsetzen keramischer Restaurationen
  • Goldhämmerfüllungen
  • Bleichen vitaler und avitaler Zähne

2019: Kofferdam führt in deutschen Zahnarztpraxen weiter ein Schattendasein als Randerscheinung. Siehe Stellenwert von Kofferdam

oben
×